Team-Workshops

Ihr seid eine Gruppe – Freunde/Familie/Arbeitskollegen – mit einem gemeinsamen Anliegen? Ihr habt Sand im Getriebe bei euren täglichen Aufgaben und Herausforderungen, und kommt nicht mehr weiter? Ihr stellt fest, dass es mit euch zu tun hat, dass die Situation so ist, wie sie ist?

Es spielt keine Rolle, ob ihr insgeheim ein- zwei- oder dreimal genickt habt, es ist tatsächlich so, dass es mit euch zu tun hat.

Ein Workshop kann euch helfen, wieder im Team und als Team zu wirken! Seid ihr bereit?

Denn: Systemisch darf man davon ausgehen: Nicht ohne Grund seid ihr in der Konstellation „zusammengewürfelt“.
Im Leben, in der Evolution, geht es darum, Erfahrungen zu sammeln und sich zu entwickeln.
Und natürlich auch: als Organisation einen Zweck zu erfüllen, als Team eine Aufgabe zu bewältigen und Erfolg zu haben.
Das scheint eine ungerechte Aufgabe zu sein, wenn man subjektiv das Gefühl hat, dass das Team aus sehr diffus gelagerten Talenten zusammen gepuzzelt ist. Oder es gar auseinander zu fallen droht.
Die gute Nachricht ist: Jeder ist wertvoll, und jeder wird gebraucht. Und mit ein paar kleinen Kniffs und Tricks, wird aus euch eine richtig coole, fokussierte Truppe!
Wie das Ganze funktioniert erfährst du hier, bzw. lernt ihr in den Workshops.

    • Auf der (menschlichen) gedanklichen Ebene…
      …ist es so, dass jenseits der Management Methoden jeder einzelne mit seinem persönlichen Mindset zur Arbeit kommt.
      Lass es mich an folgendem Beispiel veranschaulichen:
      Nehmen wir mal an, eure gemeinsame Aufgabe als Team gleiche dem Spiel eines Musikstücks, welches von einem Orchesters gespielt wird:
      das Stück ist das Stück, das heißt, die Aufgabe ist die Aufgabe.
      Der Dirigent steht für euren Manager/Teamleiter/ Vorgesetzten: Und egal, ob der Dirigent eine zackige oder eine sanfte Art hat, zu dirigieren: Am Ende kommt es auf DEINE Haltung an.
      Wenn einer (gedanklich) lahmt, kommt das gesamte Orchester aus dem Takt. Das kannst du eins zu eins übertragen auf eure Teamsituation.
      Und so, wie in einem Orchester die Spielweisen ineinandergreifen, so tun sie es auch bei euch im Team.
      Aus diesem Grund legen wir im Workshop eine Handlungsweise an, wie ihr euch mit Leichtigkeit als Team mental unterstützen könnt.
      Deswegen ist der Quantensprung in eurer Entwicklung vorprogrammiert, sobald ihr eure Sichtweisen und Haltungen neu gestaltet.
    • Auf der sachlichen (Aufgaben-)Ebene…
      verändert ihr durch die neue Sicht auf euch selbst und auf das Team, -Schritt für Schritt – eure Kommunikation und euer Verhalten zueinander. Um so Tag für Tag, effektiver zu werden und dabei entspannter zu sein.
      Das hat in so vielen Belangen Auswirkungen:
      – Weniger Reibungsverluste, Konflikte werden schneller in Lösungen überführt.
      – Projekte werden schneller, effizienter und effektiver zu Ende gebracht
      – Weniger Mitarbeiter im Krankenstand
      – Mehr Motivation, direkt schon am Montagmorgen.
      – Teamkollegen kommen gerne zur Arbeit und unterstützen eine günstige Atmosphäre.
      – Durch die Verbesserungen steigern sich Selbstvertrauen und Kompetenzen im Team

Zusammenfassend: Obwohl sich durch einen Mentaltrainings-Workshop noch nicht einmal zwingend das Management ändert (was aber durchaus passieren kann),

  • ändert sich die Arbeitsweise des Teams.
  • verändert sich die diffuse, oft negative Stimmung in eine konstruktive, lösungsorientierte und wertschätzende Atmosphäre, in der sich jeder einbringen und damit wachsen kann.
  • sind die positiven wirtschaftlichen Effekte messbar.

–> Die positiven Ereignisse und Erfolge in eurem Team-Leben werden überwältigend.

Also ganz egal wie groß eure Herausforderungen sind: Wenn ihr entschlossen habt, ein Team zu sein – beginnt jetzt, euch gegenseitig und miteinander zu stärken!

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.